Spannende Besuche und Entdeckertouren
rund um den Bergbau im Raiffeisenland …

Eintauchen 
in die Welt unter Tage


Stand: 08.01.2021

Eisen- und Buntmetallerze – auch das Raiffeisenland ist reich an Bodenschätzen. Dieser Reichtum hat die Region über Jahrhunderte geprägt. Bergleute kamen von weither und fanden hier Arbeit, es wurden Stollen gebaut und Erze verhüttet. Für das geübte Auge sind auch heute noch viele Spuren des über Jahrhunderte betriebenen Bergbaus im Raiffeisenland sichtbar …

Der Förderverein Bergbau- und Hüttentradition, die Bürgerinitiative Willroth (BIW) und die Verbandsgemeinde Altenkirchen-Flammersfeld wollen das bergmännische Brauchtum erhalten, da es neben der Landwirtschaft seit Jahrhunderten das Leben im Raiffeisenland bestimmte und heute der Region ihren unverkennbaren Charakter und ihre Identität gibt. Unter dem Motto: „Tradition erhalten – Zukunft gestalten“ laden Verbandsgemeinde und Vereine auch im neuen Jahr zu verschiedenen Veranstaltungen ein, um über die Wirtschafts- und Sozialgeschichte zu informieren und um diese erlebbar zu machen. 

Samstag, 20. März 2021:
Eröffnung Führungssaison Förderturm Willroth mit kleinem Rahmenprogramm
Der Förderturm der Grube Georg ist Wahrzeichen der Region und schon von weitem sichtbar, direkt an der Autobahn A3 in Willroth. Der Förderturm ist eine Touristenattraktion und kann von April bis Oktober, jeden 3. Samstag im Monat, bei rechtzeitiger Anmeldung und vorbehaltlich entsprechender Corona-Regeln besichtigt werden. Von hier aus bietet sich dem Besucher (Mindestalter 14 Jahre) eine herrliche Aussicht in den Rheinischen Westerwald, bei schönem Wetter bis hin zum Kölner Dom. Zusätzliche Besichtigungen für Besucher sind nach vorheriger Vereinbarung auch an anderen Terminen möglich. 
Weitere Infos: Bürgerinitiative Willroth, Hans-Jürgen Kalscheid (02687-7909043) oder VG Altenkirchen-Flammersfeld (www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de, 02681-85193) sowie www.qltr.de/wke005 oder www.qr-kultur.de.


Ein imposantes Relikt und Industriedenkmal: 
das Fördergerüst der ehemaligen Grube Georg in Willroth. Der „stählerne Riese“ an der A 3, das 56 Meter hohe Fördergerüst der ehemaligen Grube Georg in Willroth, erinnert an die Zeit des Westerwälder-Siegerländer Erzbergbaus, auf dem letztlich auch die heutige Wirtschaftskraft des Raiffeisenlandes fußt. 


Samstag, 10. April 2021
Eröffnung Führungssaison Alvenslebenstollen Burglahr mit kleinem Rahmenprogramm
Den Alvenslebenstollen in Burglahr kann man nach Anmeldung besuchen. Dabei können die ersten 400 Meter des Wasserlösungsstollens zu Fuß begangen werden. An vielen Stellen haben sich bunte Minerale abgelagert, z. B. Malachit oder Chrysokoll. 
Weitere Infos: VG Altenkirchen-Flammersfeld (www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de, 02681-85193) sowie unter www.qltr.de/wke027 oder www.qr-kultur.de.


 

Sonntag, 30. Mai 2021
Geführte Wanderung auf den Spuren der Grube Louise mit Heimatforscher Albert Schäfer 
Vom „ewigen Fuhrmann“ mit Pferdefuhrwerken bis hin zum „Cugnot’schen Straßendampfer“ auf der Steinstraße – spannende Geschichten zur mehr als 250 Jahre alten Grube Louise erwarten Sie.
Weitere Infos: VG Altenkirchen-Flammersfeld (www.vg-altenkirchen-flammersfeld.de, 02681-85193) sowie unter www.qltr.de/wke026 oder www.qr-kultur.de.

Details zu den jeweiligen Veranstaltungen werden noch bekanntgegeben. Weitere Veranstaltungen befinden sich in der Planung.
Hinweis: Alle Veranstaltungsangebote für das Jahr 2021 stehen unter dem Vorbehalt der rechtlichen Zulässigkeit der Durchführung hinsichtlich der Corona-Pandemie. Eine frühzeitige Anmeldung und Einholung von Auskünften hinsichtlich der Durchführbarkeit der konkreten Veranstaltung bei der Tourist-Info unter Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! ist unbedingt zu empfehlen. Die Teilnehmerzahlen sind begrenzt. 

Die Grube Georg und der Alvenslebenstollen sind „GeoPunkte“ im Nationalen GEOPARK Westerwald-Lahn-Taunus (www.geopark-wlt.de). Mehr Infos zum Thema Bergbau im Kreis Altenkirchen gibt es in der Broschüre „Erlebnis Bergbau – über und unter Tage“. Diese ist kostenlos in allen Rathäusern und Tourist-Informationen im Landkreis erhältlich.

Foto Grube Georg: © www.mantomedia.de
Foto Alvenslebenstollen: © Roger Lang