Vielfältige Streckenangebote für jeden Wandertyp …

Wunderbar Wandern 
im südlichen Westerwald

Wäller Tour Eisenbachtal und Wäller Tour Augst


Stand: 07.07.2020 

Idyllische Bachtäler, waldreiche Höhen und ausgedehnte Wiesen: Die abwechslungsreiche Natur im südlichen Westerwald ist ideal, um zur Ruhe zu kommen. Die Region ist gut an das 1.000 Kilometer lange Wanderwegesystem des Westerwaldes angebunden. Bei den vielfältigen Streckenangeboten ist für jeden Wandertyp etwas dabei – von kurzen, recht ebenen Wanderwegen über sportliche Steigungen bis hin zu Panorama-Wanderungen und Touren mit Erlebnis-Charakter. WW-Events stellt in dieser Ausgabe zwei Touren vor: die Wäller Tour Eisenbachtal und die Wäller Tour Augst. Tipp der Redaktion: Beim YouTube-Kanal des Südlichen Westerwaldes gibt es zu beiden Touren je ein tolles Video … 


Wäller Tour Augst


Die Wäller Tour Augst führt auf ca. 14 Kilometern mit abwechslungsreichen Auf- und Abstiegen vorbei an geschichtsträchtigen Sehenswürdigkeiten, wie der Burgruine Sporkenburg bei Eitelborn. Eine Anbindung an die Wäller Tour Augst ist auch über Simmern und den von dort ausgeschilderten Zuweg mit einer Länge von insgesamt 3,5 Kilometern aus möglich. 
Der Einstieg in die Tour erfolgt zweckmäßigerweise ab Wanderparkplatz Neuhäusel-Ost. Von hier geht’s zunächst in Richtung Kadenbach, vorbei am Tennisplatz Kadenbach, durch Streuobstwiesen mit tollem Blick über Eitelborn und Kadenbach. Nach Durchquerung des Binnbachtales erreicht man den Ortsrand von Eitelborn. Diesen Ort umrundet man mit sanften Anstiegen, dabei wechselt der Weg zwischen Offenland mit Pferdekoppeln und Mischwaldregionen. 
Nach etwa 5 Kilometern tritt man dann in den malerischen Wald am Schlossberg ein, nach weiteren 1,5 Kilometern erblickt man die auf einem Sporn des Schlossbergs gelegene Ruine Sporkenburg, die sich für eine Rast anbietet (Rucksackverpflegung!).
Nach dieser Rast geht es gemächlich am Theilenbach abwärts, bis man oberhalb von Bad Ems den Emsbach erreicht und die L 329 überquert. Gemächlich ansteigend folgt man dem Emsbach bis nach Arzbach. Hier kann eine Rast im Bierhaus eingelegt werden, eine Gaststätte, in der bis zu Beginn des 1. Weltkriegs eine Brauerei betrieben wurde. 
Jetzt erfolgt ein harter Anstieg zum Mühlberg. Oben angekommen wird die Mühe mit fantastischen Ausblicken über Arzbach (mit Römerturm), dann wieder Eitelborn und Neuhäusel, belohnt. Man erreicht die neue Grillhütte Kadenbach, wenig später die Kapelle Maria in der Augst. Diese Kapelle wurde um 2000 vom Verkehrs- und Verschönerungsverein in Eigenregie an historischer Stelle neu erbaut. Ein Besuch lohnt auf jeden Fall. Mit Blick bis über den Taunus geht es auf dem Sonnenweg zurück zum Ausgangspunkt.


Burgruine Sporkenburg

Kapelle Maria




Wäller Tour im Eisenbachtal

Ein erfrischender Weg – immer am Wasser entlang – ist die Wäller Tour Eisenbachtal. Dieser 9 Kilometer lange Rundweg eignet sich besonders für Familien mit Kleinkindern und ist ideal für eine Wanderung im Sommer.
Startpunkt der Tour  ist der Wanderparkplatz am Historischen Landgasthaus „Studentenmühle“ in der Mühlenstraße in Nomborn. Von dort aus  führt der Weg entlang des Eisenbachs durch schattige Wälder zur „Bildches Eich“. Hier erwarten den Wanderer eine kleine Waldkapelle aus dem Jahr 1963 und eine ausgehöhlte Eiche mit einer Marien-Statue von 1830. Zurück geht es dann entlang des Holbachs, wo am Ende des Rundweges zwei Mühlen zur Rast einladen: die „Freimühle“ und das historische Landgasthaus „Studentenmühle (Qualitätsgastgeber Wanderbares Deutschland).
Tipp: Ein 2 Kilometer langer Abstecher rund um den Hausberg des Eisenbachtals, den „Bornkasten“, lohnt sich. Nach dem kurzen Aufstieg wird der Wanderer mit einem grandiosen Rundumblick belohnt, ein Basaltsteinbruch gibt dazu Einblick in die Erdgeschichte der Region.


Waldkapelle „Bilches Eich“


Weitere Informationen unter:
Tourist-Information 
Verbandsgemeinde Montabaur
Großer Markt 12, 
56410 Montabaur
Tel.: 02602-9502780
Fax: 02602-9502785
Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!
www.suedlicher-westerwald.de

Foto Burgruine: © VG Montabaur, weitere Fotos: © Dominik Ketz

 

ww-events-online verwendet Cookies, um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.