» Anzeige
mercatus.jpg

Als iCal-Datei herunterladen
:: Festival
Samstag, 5. Oktober 2019
bis Sonntag, 6. Oktober 2019
im kulturWERKwissen (Halle und Freigelände)
57537 Wissen
Walzwerkstraße 22

Das große Fest der Fantasie …
Buntes Markttreiben für Jung und Alt
Großes Musik-, Show-, Schausteller- und Kinderprogramm
Zum ersten Mal kommt der Mercatus Phantasticus nach Wissen und öffnet im kulturWERK seine Tore für die Besucher! Im Kern ein klassischer Mittelaltermarkt, ergänzt durch Elemente der mittelalterlichen Phantastik und erweitert durch Ausflüge in die Steampunkwelten Jules Vernes und des Viktorianischen Zeitalters. Die Besucher können sich auf zwei fantastische Markttage im und um das kulturWERKwissen freuen …

Die zahlreichen Mitwirkenden, unterschiedlichster Art erlauben ein Eintauchen in die Welten des Mittelalters, der mittelalterlichen Fantasy und des Steampunk, sodass man phantastischen Besuchern unter anderem aus Mittelerde und Westeros begegnen kann. Die Darbietungen der Künstler und Darsteller sorgen für allerlei Kurzweyl. Neben Händlern und Handwerkern, die ihre Waren aus alter Tradition und viktorianischem Erfindergeist vor Ort herstellen und feilbieten, laden die zahlreichen Attraktionen der Schausteller zum Zuschauen und Mitmachen ein. Gaukler, Barden und Geschichtenerzähler, Spielleute sowie Lagergruppen entführen die Zuschauer in eine Welt vergangener Tage. Zahlreiche Tavernen, Spelunken und Garküchen laden zum Verweilen und Genießen zahlreicher authentischer Speisen und Tränke ein.

Für die Unterhaltung von Groß und Klein sorgt ein großes Musik-, Show-, Schausteller- und Kinderprogramm: Der große Zauberkünstler, Escamoteur & Conférencier Kalibo führt durch das Programm, ist der Herold des Marktes und verblüfft mit einzigartiger Close-up-Zauberkunst. Die Spielleute Donner und Doria verzaubern mit ihren mittelalterlichen Weisen und Liedern. Die zwei Tunichtgute vom Duo Mumpitz singen, spielen und erzählen Lach- und Sachgeschichten, hauptsächlich über und manchmal auch ohne das Mittelalter. Alles ohne Playback und doppelten Boden!

Das mittelalterliche Spieleangebot der Gauklerspiele sorgt mit dem beliebten Wurfspiel der Eierknacker, einem echten Mäuseroulette, dem Katapultschießen der Burgbelagerung sowie dem Holz-„Riesen“-Rad für vielfältige Unterhaltung für Jung und Alt. Die Falknerei Maus mit ihren Greifvögeln, Eulen und Uhus wird mehrmals am Tag eine Vorführung zeigen. Hautnah können hier interessierte Menschen das Leben und Verhalten dieser Vögel erleben und werden von Falkner Paus Maus umfassend in seiner Show informiert.

Das Viktorianische Zeitalter beehrt den Mercatus mit der Inkarnation Jules Vernes, welcher über seine Reise „In 80 Tagen um die Welt“ berichtet und allerlei andere Anekdoten zum Besten gibt.

„Die größte kleine Show der Welt“ ist mit dem Flohzirkus Tonga ebenfalls zu Gast: 2019 übernahm Kalibo den im Jahre 1999 gegründeten „Flohzirkus Tonga“ und damit die größte Flohzirkusmanege Deutschlands. Seitdem sind die winzigen Artisten kaum zu bändigen – ob nun Betty La- Belle auf dem Hochseil in schwindelerregender Höhe tanzt, Herkules, der stärkste Floh der Welt, unglaubliche Kraftakte vollführt oder Flohdini sich einer lebenden Kanonenkugel gleich aus einem Vorderlader schießen lässt: Überall, wo Kalibo mit dem „Flohzirkus Tonga“ gastiert, liegt ein Hauch von Jahrmarkt und Nostalgie in der Luft. Unterhaltsam, außergewöhnlich und immer mit einem Augenzwinkern.

Besonderes Augenmerk legen die Veranstalter auf ein buntes und breites Angebot für Kinder. Neben vielen schon oben genannten Spielangeboten der mittelalterlichen Schausteller, Darstellungen, Waffen- und Tiervorführungen sowie Handwerkern mit einigen Mitmachaktionen, wird in Wissen auch das beliebte Kinder-Betreuungsangebot „Die 3 Kronen“ stattfinden. Auch in diesem Jahr wird das Programm von Studierenden der Sozialpädagogik der Universität Trier entwickelt und durchgeführt. Alle Kinder zwischen sechs und zwölf Jahren können sich bei den 3 Kronen zum Abenteuer melden. Sie werden das Leben des Mittelalters im interaktiven Spiel kennenlernen und dabei den Markt und seine Akteure aus ihrer ganz eigenen Sicht erforschen. Dazu stellen sie ihr Können in Geschicklichkeits- und Denkaufgaben unter Beweis. Während die Kinder rund zwei Stunden betreut werden, können die Eltern den Markt in aller Ruhe genießen.

Marktzeiten:
Samstag 11:30 bis 22:00 Uhr (Tavernen bis 23:00 Uhr),
Sonntag 11:30 bis 18:00 Uhr

Ticketpreise, Vorverkauf unter: www.mittelaltertage.com, www.ticket-regional.de sowie www.kulturwerk-wissen.de

Veranstalter: TRI-EVENT UG (haftungsbeschränkt), Trier mit der kulturWERKwissen gGmbH
mercatus2.jpg
Fotos: © Hannah Sauer


ww-events-online verwendet Cookies, um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Datenschutz Verstanden