» Anzeige
limes.jpg

Als iCal-Datei herunterladen
:: Festival
Sonntag, 1. September 2019
11:00 Uhr bis 18:00 Uhr
am Limesturm, im römischen Garten und am Kleinkastell
56204 Hillscheid

Eine spannende Reise in die Historie …
Ein erlebnisreicher Tag mit zahlreichen Aktionen und Darbietungen
Gerne werden sich die zahlreichen Besucher des Limesfestes 2017 in Hillscheid zurückerinnern, konnte man dort doch ein äußerst eindrucksvolles und abwechslungsreiches Programm miterleben. Seit einigen Wochen sind der Kannenbäckerland- Touristik-Service Höhr-Grenzhausen und ein Hillscheider Organisations-Team mit Hochdruck dabei, das nun bereits 8. Limesfest zu planen. Während es einst eher Interessierte aus der näheren Umgebung ansprach, hat sich das alle zwei Jahre stattfindende Limesfest mit seinem Wandel seit 2013 auch überregional einen Namen gemacht. So lockt am Sonntag, dem 1. September 2019 das Limesfest wieder Jung und Alt aus nah und fern an den Hillscheider Limesturm …

Der Platz rund um den Limesturm wird von der Cohorte XXVI, die dort ihr römisches Lager aufschlägt, in die Römerzeit zurückversetzt. Hier gewährt man Ihnen einen Einblick in das römische Lagerleben. Darüber hinaus findet man eine Reihe von Verkaufsständen und kann römisches Handwerk aus nächster Nähe betrachten. Eine weitere Gruppe, die mit ihrem Zeltlager teilnimmt, ist die 7. Prätorianerkohorte („VII. Chors praetoria“). Sie stellt die kaiserliche Leibwache, hier aus der Regierungszeit des Kaisers Augustus, dar.

In einer römischen Küche wird gezeigt, wie bestimmte Gerichte zubereitet wurden und was ein Imperator, ein Soldat und der „einfache“ Bürger speisten. Spannende Details aus dem Alltag in der Provinz werden beim Klatsch und Tratsch im alten Rom erzählt.

Auch der Mathematik wird „Raum geschenkt“. Gezeigt wird, wie im alten Rom gerechnet wurde. Gingen Kinder in der Römerzeit auch schon zur Schule? Und wenn ja, was lernte man da? Vom Alphabet bis zum Zahlensystem: Die „schola romana“ bietet interessante Einblicke in den Unterricht der römischen Schülerinnen und Schüler. Wer möchte, darf selbst einmal ausprobieren, wie es sich anfühlt, mit einem Stilus auf einer Wachstafel zu schreiben, oder wie man mit Abakus und Rechenbrett kalkulieren kann. Tintenfass und Papyrusrolle dürfen natürlich nicht fehlen. Zahlreiche Anschauungsobjekte und Abbildungen vermitteln ein lebendiges Bild davon, welche Rolle Lesen und Schreiben im alltäglichen Leben spielten. Übrigens: Auch Erwachsene dürfen in die „schola romana“ gehen!

Die Besucher können sich selbst als Römer „fühlen“ und sich bei römischen Spielangeboten körperlich betätigen. Turmbesucher haben einen tollen Blick aufs Festgelände und die Umgebung und können im Turm die Ausstellung „Von Rom zum Rhein“ besuchen und in einer Buchausstellung zum Thema Limes schmökern.

Ferner präsentieren sich die „Römerwelt Rheinbrohl“ und das „Limeskleinkastell Pohl“ als herausragende Einrichtungen in Rheinland-Pfalz in Sachen Welterbe Limes. Ein Infostand des Vereins „Deutsche Limesstraße“ mit Sitz in Aalen wird ebenso vertreten sein und den gesamten Verlauf des Limes und seiner touristischen Attraktion vorstellen.

Das Keramikmuseum Westerwald fehlt natürlich auch nicht. Vor- führungen an der fußbetriebenen Töpferscheibe sowie ein tolles museumspädagogisches Angebot speziell für Kinder warten auf die Besucher. An einem eigenen Infostand werden sich die Limes-Cicerones von Rheinland-Pfalz vorstellen. Gleichzeitig stehen diese Limes-Führer für mögliche Fragen rund um den Limes zur Verfügung.

Während die Kleinsten beim Ponyreiten ihre ersten Reiterfahrungen machen dürfen, geht‘s für die größeren auf geführte Wanderungen (organisiert vom Westerwaldverein, Zweigverein Hillscheid) zum Römerkastell. Dort angekommen, darf man sich unter fachmännischer Betreuung durch den BSF Kannenbäckerland beim Bogenschießen beweisen. Wer nicht wieder „per pedes“ zum Limesturm zurück möchte, der nutzt den kostenlosen Pendelverkehr zwischen Limesturm und Römerkastell.

Eintritt frei!

Kostenfreie Parkplätze vorhanden!

Veranstalter: Kannenbäckerland Touristik-Service und Ortsgemeinde Hillscheid
Weitere Infos, Flyer und mehr: Kannenbäckerland Touristik-Service, Lindenstraße 13, 56203 Höhr-Grenzhausen
Info-Telefon: 02624-19433
www.kannenbaeckerland.de 
www.hillscheid.de
limes2.jpg
Fotos © Veranstalter


ww-events-online verwendet Cookies, um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Datenschutz Verstanden