Manfrid Ehrenwerth stellt den
fotografischen Nachlass des Westerwälder
Fotokünstlers und Bildchronisten vor …

LebensArt – Die Bilderwelt 
des Valentin Altmann

Der Bildband mit den gelungensten 350 Fotos
ist ab sofort erhältlich!


Stand: 05.10.2020

Der gebürtige Westerwälder Valentin Altmann (1891-1967) war „Landmann“ im Dorf Niederelbert bei Montabaur. Im Alter von 14 Jahren begann er, Menschen und Ereignisse seiner Umgebung mit einer Stativkamera festzuhalten. Dabei entstanden Aufnahmen von bemerkenswerter Intensität. 24 Jahre nach dem Tod des Amateurfotografen werden Teile seiner Bilder wieder entdeckt und avancieren zur herausragenden Quelle für die Visualisierung der regionalen Alltagsgeschichte …

Heute besitzt das Landschaftsmuseum in Hachenburg 2500 Altmann-Fotos. Leider fehlen persönliche Notizen des Fotografen ebenso wie chronologische oder thematische Strukturen. Anhand zahlreicher Bildnisse von Valentin selbst oder seiner Familienmitglieder ist es nach langwierigen Recherchen gelungen, das Material thematisch zu ordnen und in einen zeitlichen Zusammenhang zu bringen. 


Selbstbildnis des Fotografen Valentin Altmann aus Niederelbert.

Wichtige Stationen aus dem Leben des ungewöhnlichen Bildchronisten zeichnet der Autor im ersten Kapitel nach. Manfrid Ehrenwerth, der seit 2003 das Museum wissenschaftlich leitet und seit 2005 immer wieder seine Nachforschungen über den Amateurfotografen vervollständigte, stellt in einem zweiten Kapitel den fotografischen Nachlass vor. Der „Altmann-Schatz“ besteht nicht nur aus vielen Negativplatten und Papierabzügen, sondern darüber hinaus aus der Stativkamera und einer Vielzahl interessanter Zubehör-Artikel. Sie lassen erkennen, dass der Landwirt aus Niederelbert eigentlich vorhatte, seine Leidenschaft für das Fotografieren zum Beruf zu machen.
Im Mittelpunkt steht das künstlerische Bildschaffen eines bedeutenden frühen Fotografen des Westerwaldes. Mit der Auswahl von 350 der gelungensten Fotos stellt der Bildband das umfangreiche Werk Altmanns als „kleine Kulturgeschichte“ des frühen 20. Jahrhunderts vor. 

Erhältlich ist der Band im Landschaftsmuseum und Keramikmuseum Westerwald sowie in jeder Buchhandlung.
Manfrid Ehrenwerth: LebensArt – Die Bilderwelt des Valentin Altmann.
Montabaur 2020. 220 S., gebunden, zahlreiche, z.T. farbige Abb., 
Preis: 27,90 Euro. ISDN: 978-3-930081-29-5.

Landschaftsmuseum Westerwald 
zeigt Foto-Ausstellung!
Zeitgleich zur Veröffentlichung des Bildbandes von Manfrid Ehrenwert zeigt das Landschaftsmuseum Westerwald im Rahmen einer Sonderausstellung noch bis zum 23. Dezember 2020 etwa 85 Aufnahmen des lange verkannten Fotografen, der keinen Beruf erlernen durfte und in seinem Heimatdorf zeitlebens als „Sonderling“ galt. 


Die Ausstellung und alle anderen Einrichtungen des Landschaftsmuseums sind jeweils von Dienstag bis Sonntag geöffnet von 10:00 bis 17:00 Uhr. 
Weitere infos zur Ausstellung unter nachfolgenden Link:
https://www.ww-events-online.de/events/eventdetail/9761


Kontakt: 
Landschaftsmuseum Westerwald
Info-Telefon: 02662-7456
www.landschaftsmuseum-westerwald.de