» Anzeige
siegtal.jpg

Als iCal-Datei herunterladen
:: Freizeit
Sonntag, 7. Juli 2019
09:00 Uhr bis 18:00 Uhr
auf der Siegtalstraße von 53721 Siegburg bis 57250 Netphen


115 Kilometer autofreier Fahrspaß von Siegburg bis Netphen …
Radeln, schlemmen, shoppen … im Siegtal ist was los!
Am Sonntag, dem 7. Juli 2019 wird das Siegtal zum 24. Mal für den gesamten Autoverkehr gesperrt – in diesem Jahr, wie bereits 2018 – nicht auf der kompletten Strecke von Siegburg bis zur Siegquelle: Aufgrund der noch andauernden Baumaßnahmen zwischen Netphen und der Siegquelle verkürzt sich die Strecke von rund 130 Kilometern noch einmal auf etwa 115 Kilometer. Achtung: Die Verkürzung der Strecke hat auch zur Folge, dass in diesem Jahr der Shuttleservice von Siegen bis zur Siegquelle entfällt. Diese Tatsache soll die Vorfreude aber keineswegs trüben: Von 9:00 bis 18:00 Uhr darf auf den gesperrten Bundes- und Landstraßen wieder nach Herzenslust autofrei geradelt werden. Nicht umsonst lockt der autofreie Fahrspaß „Siegtal pur“ Jahr für Jahr rund 100.000 Besucher auf die Piste …

Neben zahlreichen Straßenfesten, Radlertreffen und Sportfesten entlang der Strecke wird den Besuchern wieder einiges geboten. In den Städten und Gemeinden ist so manche Sehenswürdigkeit extra für diesen Tag geöffnet.

Inline-Skater aufgepasst: Eine vom THW installierte Tagesbrücke macht auch in diesem Jahr die Siegquerung bei Etzbach möglich. Der gut zwei Kilometer lange Zuweg über mit Splitt befestigte Feldwege ist für Radler gut befahrbar. Inline-Skater allerdings sollten besser auf den zusätzlichen S-Bahn-Verkehr zwischen Wissen, Etzbach und Au ausweichen. Auch zwischen Siegburg und Hennef führt die Strecke teilweise über Schotterwege und ist daher für Inline-Skater nicht geeignet. Empfehlung: Den Abschnitt Siegburg–Hennef können Inline-Skater ebenfalls mit der Bahn überbrücken.

Wer unterwegs müde geworden ist, hat an den RE-Haltepunkten der Bahnhöfe die Möglichkeit, neben den planmäßigen Zügen im Taktverkehr zusätzliche Sonderzüge der Bahn mit speziellen Fahrradwagen zu nutzen. Von der Deutschen Bahn und den Verkehrsverbünden werden auf der Siegstrecke neben den Regelzügen zwei Sonderzüge im Takt verkehren. Auch die S-Bahn (S12) Köln-Au wird für diesen Tag bis Wissen verlängert und bietet zusätzliche Transfermöglichkeiten. Beachten Sie in diesem Zusammenhang auch die aktuellen Aushänge an den Bahnhöfen und die Meldungen in der Tagespresse.

Über die genauen Entfernungen zwischen den Etappen, die Steigungsverhältnisse auf der Strecke, örtliche Aktionen, Pannendienste, DRK-Posten und Hinweise zur Strecke gibt ein spezieller Flyer Auskunft. Der Flyer sowie weitere ausführliche Informationen sind erhältlich bei den Tourist-Informationen der teilnehmenden Landkreise, Städte und Gemeinden. Alternativ steht er zum Download unter www.naturregion-sieg.de bereit.

Veranstalter: Landkreis Altenkirchen, Rhein-Sieg-Kreis und Kreis Siegen-Wittgenstein
Info-Telefon: 02292-19433 (SU), 02681-812084 (AK), 0271-3331020 (SI)
www.naturregion-sieg.de
siegtal2.jpg
Fotos: © Veranstalter


ww-events-online verwendet Cookies, um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Datenschutz Verstanden