» Anzeige
anzeigedraussen.jpg

Als iCal-Datei herunterladen
:: Theater
Freitag, 17. Mai 2019
bis Sonntag, 19. Mai 2019
Eisenbahntunnel unter der Erpeler Ley, 53579 Erpel
Bergstraße 23

Theater im Tunnel in Erpel …
Inszeniert von Stefan Krause – "neues Schauspiel Koeln"

Mit dem auch heute noch und wieder aktuell gewordenen Drama "Draußen vor der Tür" von Wolfgang Borchert wird an der historischen Stätte des Erpeler Eisenbahntunnels ein Schauspiel zur Aufführung kommen, das die Nachkriegssituation der heimatlos gewordenen Kriegsheimkehrer in eindringlicher Weise vor Augen führt …

In dem Protagonisten Beckmann versucht Borchert seine eigenen Erlebnisse an der Ostfront, als verwundeter Rückkehrer in eine zerstörte und fremd gewordene Heimat und seine Schuldgefühle zu verarbeiten. Von der Kriegsgefangenschaft und dem sinnlosen Töten im Krieg geprägt, gelingt es Beckmann nicht, sich wieder in die Gesellschaft einzugliedern. Er sucht nach Wahrheit, Moral und Verantwortung und trifft auf eine Verdrängungsgesellschaft, die schon längst den Blick auf das Leben und den Konsum gerichtet hat und ihn, den vom Krieg zermalmten und verzweifelten deshalb ohne Verständnis aus ihrem Leben ausschließt. Beckmann ringt um realistische Antworten auf die vielen Fragen nach dem Warum von Krieg, Hass, Leid und Tod und landet schließlich, an der Ignoranz der Gesellschaft zerbrechend, selbst "draußen vor der Tür".

"Draußen vor der Tür" von Wolfgang Borchert ist das Drama der Nachkriegsliteratur – für Generationen von Schüler(inne)n war es Pflichtlektüre. Krieg und Flucht sind immer noch Realität in unserer Zeit, viele Menschen müssen auch heute noch erleben, was Borchert aus eigener Erfahrung in seinem Drama zum Ausdruck bringt. Borchert hat die Uraufführung seines Dramas am 21. November 1947 in den Hamburger Kammerspielen nicht mehr erlebt. Er starb einen Tag davor.

Die Aufführung im Theater im Tunnel in Erpel ist ein Gastspiel von neues schauspiel koeln. Regie führt Stefan Krause, der schon mit mehreren Inszenierungen an dieser Spielstätte das Publikum zu begeistern wusste.

Die Aufführungen im Mai:
• Freitag, 10. Mai 2019, 19.30 Uhr
• Samstag, 11. Mai 2019, 19.30 Uhr
• Sonntag, 12. Mai 2019, 15.30 Uhr
• Freitag, 17. Mai 2019, 19.30 Uhr
• Samstag, 18. Mai 2019, 19.30 Uhr
• Sonntag, 19. Mai 2019, 15.30 Uhr

Tickets: 14 €, ermäßigt 8 €, Karten an der Abendkasse,
Reservierungen: 02644-9990360 oder 0179-1328051 und Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!

Parkmöglichkeiten u. a. in Erpel:
B42 / Brückentürme, Rheinstraße, Marienstraße.
Keine Parkmöglichkeiten am Tunnel und Umgebung!
Der Bahnhof Erpel ist ca. 300 m entfernt
Veranstalter: ad Erpelle – Kunst- und Kulturkreis Erpel e.V. 
www.ad-erpelle.de

bilddraussen1.jpg
Foto: © Tim Fehske


ww-events-online verwendet Cookies, um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Datenschutz Verstanden