» WW-Events-Online aktuell: Neue Veranstaltungshighlights im Online-Kalender! «

Previous Next
November 2018
Mo Di Mi Do Fr Sa So
1 2 3 4
5 6 7 8 9 10 11
12 13 14 15 16 17 18
19 20 21 22 23 24 25
26 27 28 29 30

Events Suchen

 
Herzlich Willkommen bei WW-Events-Online!

Durchstöbere den Eventkalender und erfahre Neues in den Specials. Melde Dich gleich an beim WW-Events-Newsletter und erhalte jeweils zum Wochenbeginn per E-Mail die Highlights der Woche und weitere News. Aktuell präsentiert sich auch die WW-Events Facebook-Seite. Ob Du zu den glücklichen Gewinnern der Gewinnspiele gehörst, erfährst Du aktuell in der Rubrik „Gewinner“. Das Magazin gibt‘s auch als interaktive Ausgabe, downloadbar über die WW-Events-APP. Erscheinungstermine der Printausgaben, Preise für Geschäftsanzeigen und Veranstaltungstipps und weitere Infos über WW-Events gibt‘s in den Mediadaten. Viel Spaß nun beim Durchforsten der Westerwälder Veranstaltungswelt – und immer daran denken:
„Lieber live dabei, als nur davon gehört!“

» Anzeige

Das neue Programmheft mit allen Veranstaltungen im Siegener Kulturhaus
ab sofort kostenlos erhältlich …

Kulturelles ‚Herbst-Hoch‘:
Lÿz startet in die neue Spielzeit

Ein Jahrhundertsommer geht zu Ende und Urlaubsrückkehrer und Daheimgebliebene freuen sich auf einen hoffentlich goldenen Herbst. Kleinkunstfreunde haben allerdings einen weiteren, wetter-unabhängigen Grund, vor die Tür zu treten: Im Siegener Kulturhaus Lÿz startet die neue Spielzeit …

Rund 150 Mal öffnen sich hier von Ende September bis in den kommenden April die Vorhänge, um Kabarettisten, Literaturlegenden und Musiker auf die Bühnen des Kleinkunsttempels zu bitten.

Die Startschüsse ähneln dabei in diesem Herbst eher Begrüßungsböllern und fallen mit dem Publikumsliebling Johann König (28.9.), den fünf Jungs von basta (29.9.) und mit dem Kritikerpapst Denis Scheck (5.10.) besonders beeindruckend aus.

Doch auch nachdem Scheck in „The Good, the Bad & the Ugly“ die Sumpfblüten des Literaturbetriebs entlarvt hat, geht es hochkarätig weiter: Freunde des geschliffenen Wortwitzes kommen bei Philip Simon (16.11.) sicher auf ihre Kosten, der in seiner kleinen Staatsbürgerkunde vorführt, dass im Grundgesetz mehr Zündstoff steckt, als Progression in bundesdeutschen Köpfen. Dann sorgt der sprachgewaltige Jochen Malmsheimer (6.12.) zusammen mit dem Tiffany Ensemble für ein weihnachtliches „Jauchzet, Frohlocket!“, das für die Liebhaber beißender Pointen die weltlichen Aspekte des deutschen Zentralfestes anhand der großen „B“ wie Basteln, Backen, Bescherung und Bamilie herausarbeitet. Damit es nach Weihnachten nicht gar zu besinnlich wird, untersucht kurz darauf Lisa Eckhart (17.1.) die Vorteile des Lasters mit Texten so gnadenlos wie der Katholizismus und mit einer Bühnenpräsenz, die durch präzisen Sprachwitz, schlitzohrige Boshaftigkeit und pointierte Provokation längst ihr Markenzeichen ist.

Des Weiteren geht auch die Literaturreihe LÿzLit mit großen Namen und spannenden Lesungen über die Bühne. Nach Christian Brückners (9.11.) rauchig-kratziger Interpretation von „Homers Odyssee“ oder Eva Mattes, die aus „Elena Ferrantes“ (11.11.) Neapolitanischer Saga liest, freuen sich die Lÿz-Programmmacher besonders auf „Winterschwimmer – lakonische Weihnachtsgeschichten“ mit Alexander Osang (15.12.) und auf „Winter is coming“, eine wissenschaftliche Untersuchung der „Game of Thrones“- Reihe mit den Science Busters (18.1.), die als ultimativen Dresscode Winterfell empfehlen.

Wem nach so viel Wort der Sinn nach Musikalischem steht, findet seine Highlights sicher bei Berge (27.10.), die sich mit „Glück“, „Wir sind frei“ und „10.000 Tränen“ in die Herzen ihrer Fans gesungen haben, bei Progressive Violin Metal à la Ally the Fiddle (3.11.), die normalerweise mit Letzte Instanz oder Subway to Sally auf der Bühne steht, oder bei Amy – Love is a Losing Game (23.11.), einer musikalischen Hommage an die Ausnahmesängerin Amy Winehouse.

Ganz sicher halten auch die Konzerte des Jazz Clubs Oase die passende Entdeckung bereit, denn hier kehrt u. a. Henrik Freischlader (6.10.) nach zahlreichen Experimenten im Trio oder mit achtköpfiger, international besetzter Big Band zum Blues zurück, Rüdiger Baldauf (17.11.) hat in seiner Siegener Ausgabe der „Trumpet Night“ den Produzenten und Songwriter Edo Zanki zu Gast und Chuck Owen gibt mit einer Werkschau über sein facettenreiches Schaffen seinen Einstand bei der WDR Big Band (30.11.).

Das Programmheft der Saison 2018/2019 mit allen Veranstaltungen im Siegener Kulturhaus Lÿz kann kostenlos beim Kultur!Büro des Kreises Siegen-Wittgenstein angefordert werden.


Foto Jochen Malmsheimer: © Ernst Luk, Foto Philip Simon: © Valery Kloubert, weitere Fotos: © Veranstalter

Veranstalter/Kontakt:
Kultur!Büro des Kreises Siegen-Wittgenstein
St.-Johann-Str. 18 in Siegen
Info-Telefon: 0271-3332448
www.Lyz.de


ww-events-online verwendet Cookies, um die Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können. Indem Sie hier fortfahren, stimmen Sie dieser Verwendung zu.
Datenschutz Verstanden